Andy Lee: Finger weg von diesem Buch

Ein Bilderbuch, das allein mit seinem Buchtitel zum Aufschlagen und Umblättern einlädt!

Ein langbeiniges, blaues Monster rät dem kleinen Leser, bloß nicht die Buchseite umzublättern. Schließlich kann es sich doch nur um ein Versehen handeln, dass der Leser ausgerechnet dieses Buch in die Hand genommen hat. Doch schon auf der nächsten Seite wird das Monster lauter und fragt sich, ob der Leser schlecht hören kann?! Und noch eine Seite weiter blickt einen ein völlig aufgelöstes Monster entgegen, die Ausbrüche werden heftiger. Doch man muss einfach immer wieder umblättern… bis auf der letzten Seite plötzlich das Monster… (psst, das wird hier nicht verraten, das muss man selbst sehen!)

Unglaublich witzig und ungewöhnlich wird dieses Erstlingswerk sicher für viele lustige Momente bei Jung und Alt vor den Buchseiten sorgen!

Advertisements

Kinder- und Jugendbuchwochen in Lauenburg

Die ersten zwei Doppellesungen im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein liegen nun hinter uns! Und die waren richtig gut.

Am Dienstag konnten wir Silas Matthes begrüßen, der sein Erstlingswerk Miese Opfer den Achtklässlern der Albinus-Gemeinschaftsschule näher brachte. Spannend vorgetragen und nah an der Zielgruppe begeisterte der junge Autor seine Zuhörer, ging auf Fragen ein und berichtete aus seinem Autorenleben, über das Schreiben und Entstehen von Büchern. 72 Jugendliche ließen sich vom Text mitreißen und erlebten vollgepackte 90 Minuten.

Am Mittwoch kam die Drehbuch- und Kinderbuchautorin Lucy Astner zu uns, die den kompletten zweiten Jahrgang der Weingartenschule in das turbulente Leben von Polly Schlottermotz einführte. Und das war, potzblitz, ziemlich lustig, ereignisreich und schwungvoll. Mit wechselnden Stimmen trug Lucy Astner die ausgewählten Passagen vor, brachte die 109 Kinder immer wieder zum Lachen und animierte erfolgreich zum Mitmachen. Und nahezu nebenbei wurde dann noch der verschlafene Fledermäuserich Adlerauge aus seiner Höhle herausgelockt.

Zu Besuch in…

… der Stadtbücherei Plön.

Urig untergebracht in einem alten Backsteinhaus, gemeinsam mit der VHS, präsentiert sich die Bücherei innen hell und freundlich und liebevoll eingerichtet. Zahlreiche dekorative Elemente sorgen für eine gemütliche und angenehme Wohlfühlatmosphäre. Den Nutzern stehen ca. 16.000 Medien vor Ort zur Verfügung, daneben gehört auch die Plöner Bücherei der Onleihe zwischen den Meeren an und stellt darüber hinaus weitere 34.000 eMedien und eLearningkurse bereit.

Hier einige Innenansichten:

34. Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein

Ab heute geht es in den schleswig-holsteinischen Büchereien wieder zwei Wochen lang rund: knapp 40 Autorinnen und Autoren, Künstlerinnen und Künstler sowie Theater geben in nahezu 300 Veranstaltungen an rund 80 verschiedenen Orten alles, um ihre Zuschauer und Zuhörer für das Buch und das Lesen zu begeistern! Auch in Lauenburg wird es Veranstaltungen geben, allerdings alle für Schulklassen bzw. Kindergartengruppen.

Eröffnet werden die Kinder- und Jugendbuchwochen 2017 von Klaus Schlie (Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages) um 13:13 Uhr in der Stadtbücherei Wedel, außerdem wird Kirsten Boie aus ihrem Buch Thabo, Detektiv und Gentleman lesen.

In Lauenburg erwarten uns 9 abwechslungsreiche Lesungen mit folgenden Autorinnen und Autoren/Illustratoren: Lucy Astner, David Fermer, Silas Matthes, Jens Rassmus (der auch das zauberhafte Buch-Krokodil gestaltet und illustriert hat) und Heiko Wolz. Hierzu werden wir Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis hin zur zehnten Klasse begrüßen können.

Wir sind gespannt und freuen uns auf spannende und unterhaltsame Stunden!

kjbw_sh_logo_klein

Rachel Bateman: Glücksspuren im Sand

Ausgerechnet in der Nacht ihres Schulabschlusses verunglückt die eigenwillige Storm tödlich. Für ihre ein Jahr jüngere Schwester Anna unbegreiflich. Nichts ist mehr wie vorher. Doch dann entdeckt sie in Storms Zimmer eine Liste mit Sachen, die Storm im Sommer unbedingt machen wollte. Für Anna ist klar, dass sie anstelle ihrer Schwester nun diese Aufgaben abarbeitet.

Gemeinsam mit ihrem und Storms besten Freund  und Nachbarsjungen Cameron macht sich Anna auf diese Reise. Zwei Wochen voller Überraschungen, trauriger und lustiger Momente liegen vor den beiden, und obwohl die dritte im Bunde fehlt, genießen sie diese Zeit und schwelgen in Erinnerungen. Dabei kommen sie sich irgendwann näher. Dieses Gefühl, das Anna spürt, gibt ihr Hoffnung für die anbrechenden Storm-freien Jahre, bis sie herausfindet, dass Storm ein Geheimnis vor ihr hatte. Ein Geheimnis, das diese nur mit Cameron geteilt hat. Kann Anna darüber hinwegsehen? Oder zerbricht daran ihre beginnende Liebe zu Cameron?

Eine traurig-schöne Geschichte über drei Jugendliche, deren Leben miteinander verwoben sind. Ein berührender Jugendroman über Verlust und Trauer, aber auch über große Hoffnung und „Mehr Mut zum Leben!“

Wie schütze ich mein Kind vor den Gefahren des Internets?

Analog und digital – auf die Mischung kommt es an!

Erhalten Sie spannende Einblicke in die aktuelle Medienforschung. Nehmen Sie nützliche Tipps für die ausgewogene Mediennutzung in Familien mit. Tauchen Sie ein in interessante Projekte, die Sie selber zu Hause mit Ihren Kindern umsetzen können.

Ein Themenabend für Eltern mit Maike Tepper, der am Donnerstag, den 23. November, von 19 Uhr bis 21:30 Uhr in unserer Bücherei stattfinden wird. Der Eintritt kostet 7 Euro. Es handelt sich hierbei um eine gemeinsame Aktion der Bücherei mit der Evangelischen Familienbildungsstätte Lauenburg.

Ella Simon: Das Leuchten einer Sommernacht

Lynne Padrig arbeitet seit Jahren für eine Agentur, die schwerkranken Kindern Herzenswünsche erfüllt. Eine Arbeit, die ihr Leben wunderbar ausfüllt und sie selbst nach einer schlimmen Zeit zur Ruhe gebracht hat. Doch dann konfrontiert ausgerechnet ein Wunsch der neunjährigen Winnie Lynne mit ihrer Vergangenheit – und vorbei ist es mit der Ruhe…

Zwölf Jahre zuvor waren die 15 jährigen Lynne und Reed beste Freunde, unendlich verliebt ineinander und schworen sich, immer zusammen zu bleiben. Nachdem Reed jedoch große Probleme mit seinem Vater hatte, beschloss er, gemeinsam mit Lynne Wales zu verlassen und in London ein neues Leben zu beginnen. Allerdings kamen die beiden lediglich bis Cardiff, wo Lynnes Eltern bereits auf die beiden Ausreißer warteten und ihre Tochter mit zurück nach Hause nahmen. Reed hingegen blieb bei seinem Plan, ging nach London, und von da aus nach Neuseeland, wo er ein gefeierter Rugby-Spieler wurde. Jetzt, 12 Jahre später, ist er zurück in Wales, ein bekannter und gefeierter Star – und immer noch Lynnes Liebe. Und auch sie scheint ihm immer noch am Herzen zu liegen. Doch da ist etwas, was Lynne ihm all die Jahre verheimlicht hat, nicht zuletzt dadurch, dass sie nicht wusste, wie sie ihn erreichen kann. Wird ihnen dieses Geheimnis im Weg stehen? Kann sich Lynne überhaupt wieder auf Reed einlassen?

Eine gefühlvolle Liebesgeschichte, die nicht nur im Sommer für angenehme Stunden sorgen wird! Der Vorgängerband Ein Gefühl wie warmer Sommerregen ist unabhängig zu lesen und erzählt die Geschichte von Reeds Schwester Alis.