Perfekte Leseplätze!

Gibt es überhaupt den perfekten Leseplatz? Und wie muss dieser aussehen? Oder ist es völlig egal, wo man liest, solange es irgendwie bequem und ruhig ist?

Grant Snider hat sich da mal Gedanken gemacht und diverse Lieblings-Leseplätze gezeichnet:

Advertisements

Indiebookday 2018

Heute ist erneut Indiebookday!

 

Was das ist? Ganz einfach: Indiebookday.de ist eine Initiative des mairisch Verlags aus Hamburg, die dafür sorgen möchte, dass kleinere Verlage mehr Beachtung finden.

Wie funktioniert das? Ihr geht in eine Buchhandlung eurer Wahl, kauft dort ein Buch, fotografiert es und postet es in einem der sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat oder auf einem Blog eurer Wahl unter dem Stichwort „Indiebookday“.

Wichtig ist nur, dass das Buch aus einem unabhängigen bzw. kleinem Verlag stammt! Denn auch diese kleineren Verlage bringen mit großem Engagement viele tolle und lesenswerte Bücher heraus! Also, macht mit und postet zahlreiche Fotos mit dem folgenden Hashtag #Indiebookday.

Im ersten Jahr (2013) hat der Indiebookday große Aufmerksamkeit in Deutschland erfahren, seitdem hat die Aktion nicht nur europaweit, sondern auch in Brasilien Beachtung gefunden, und in diesem Jahr soll es damit weiter gehen. Helft also gerne mit, dass auch die kleinen Verlage für ihre Arbeit die entsprechende Resonanz bekommen!

Ostereier-Rätsel

Man merkt neuerdings, dass in wenigen Wochen Ostern naht: In unseren Erwachsenen-Regalen haben sich plötzlich einige Hasen und Ostereier versteckt! Und an den Hasen sind Buchstaben befestigt, die – in die richtige Reihenfolge gebracht – ein laaaanges Lösungswort ergeben. Ein schwieriges Lösungswort… Aber wir hoffen, dass es genug kreative und rätselfreudige Leser gibt, die diesem Lösungswort auf die Schliche kommen werden!

Zwischen allen richtigen Einsendungen werden Gutscheine verlost. Abgabeschluss für das Rätsel ist am Donnerstag, 29. März, 18 Uhr.