Buchstaben und ihre immens wichtige Bedeutung!

Wer kennt es nicht: durch den Austausch eines einzigen Buchstaben kann das ganze Wort plötzlich einen komplett neuen Sinn ergeben. Da verwundert es nicht, wenn auch Cartoonisten Spaß an Wortspielereien entwickeln und diese pointiert in Szene setzen. Wie z.B. John Atkinson im folgenden Cartoon:

© John Atkinson, Wrong Hands

Advertisements

Zu Besuch in…

… der Stadtbücherei Plön.

Urig untergebracht in einem alten Backsteinhaus, gemeinsam mit der VHS, präsentiert sich die Bücherei innen hell und freundlich und liebevoll eingerichtet. Zahlreiche dekorative Elemente sorgen für eine gemütliche und angenehme Wohlfühlatmosphäre. Den Nutzern stehen ca. 16.000 Medien vor Ort zur Verfügung, daneben gehört auch die Plöner Bücherei der Onleihe zwischen den Meeren an und stellt darüber hinaus weitere 34.000 eMedien und eLearningkurse bereit.

Hier einige Innenansichten:

Zu Besuch in…

… der Stadtbücherei Barmstedt.

Rund 30 Kilometer nördlich von Hamburg gelegen, ist die 10.000-Einwohner-Stadt Barmstedt seit einigen Jahren ein staatlich anerkannter Erholungsort. Und bietet nicht nur eine Schlossinsel mit Schlossgefängnis, sondern auch eine kleine, aber feine Stadtbücherei. Rund 23.000 Medien stehen den Nutzern am Holstenring 10 zur Verfügung, neben Büchern auch DVDs, CDs sowie Zeitschriften und Zeitungen. Fünf Nachmittage und ein Vormittag kann hier vor Ort ordentlich gestöbert und ausgeliehen werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, über die Onleihe zwischen den Meeren eMedien und eLearning-Angebote herunter zu laden.

Anbei einige Innenansichten:

#thinkbib oder 95 Thesen für Bibliotheken

Heute wird bundesweit der 500. Jahrestag der Reformation gefeiert! Der Tag vor Allerheiligen ist der Tag, an dem Martin Luther durch den Anschlag seiner 95 Thesen die Reformation eingeleitet hat.

Doch auch die Bibliotheken feiern etwas: nämlich 95 Thesen für Bibliotheken. Unter dem Hashtag #thinkbib wurden Thesen aufgestellt, warum Bibliotheken wichtig sind, was sie bewirken, was sie erhoffen, was sie bedeuten. Zwar wurden diese Thesen bereits vergangene Woche, am Tag der Bibliotheken, deutschlandweit in Büchereien, an Rathaustüren, an öffentlichen Plätzen „angenagelt“, doch der heutige Tag ist sicher auch gut, um an diese besonderen, im Bibliotheksbereich wichtigen Thesen aufmerksam zu machen. Denn auch wir haben mehrere Thesen in unserer Bücherei aufgehängt und damit öffentlich gemacht. Kommt gerne vorbei und schaut sie euch genauer an:

Zu Besuch in…

… der Stadtbücherei Kaltenkirchen.

Noch in der Hamburger Straße in Kaltenkirchen gelegen, stehen hier den Kunden auf 800 m² rund 38.000 Medien zur Verfügung. Doch ein Umzug ist in Sicht, die Bücherei soll erweitert und im kommenden Jahr an einem anderen Standort neu eröffnet werden. Dann wird neben der größeren Fläche vermutlich auch eine Dachterrasse zu genießen sein! Man darf gespannt sein. Bis dahin gibt es hier einige Impressionen des jetzigen Status Quo:

Der Jugendraum, der im Obergeschoss der Bücherei gelegen ist, bietet eine wunderbare Rückzugsmöglichkeit für seine Klientel. Hier kann gelesen und gearbeitet werden, aber auch das Zocken auf der Wii U ist möglich:

Zu Besuch…

… in der Hoeb4U, der Jugendbibliothek der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen.

Seit September 2016 am Standort Hühnerposten gelegen, präsentiert sich hier die Hoeb4U auf über 450 m² ihren Nutzern. Sitzplätze laden zum Entspannen ein, es gibt einen Gamingbereich und einen Kreativ-Raum zum Machen und Erleben. Die Mangas, die bereits am alten Standort in den Zeisehallen einen großen Bereich einnahmen, sind hier in ansprechenden Regalen untergebracht. Insgesamt stehen rund 18.000 Freizeitmedien zur Verfügung.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit, Musik zu streamen, das Handy sportlich aufzuladen, Tablets zu testen und Onleihe-Medien aus der eBuecherhalle direkt herunterzuladen. Und ganz neu ist die Möglichkeit, sich verschiedene Gegenstände, wie z.B. eine Nähmaschine, ein Strickset oder eine Hängematte, im #Stuff4U auszuleihen. Schaut es euch einfach im Eingangsbereich der Hoeb4U an, dort sind die entsprechenden Sachen hinter Glastüren präsentiert.

Hier einige Eindrücke:

Eintreten und Neues erleben!

Wenn man eine Bücherei betritt, kann das dazu führen, dass man in andere Welten eintaucht. Jedes Buch, jedes Hörbuch, jeder Film entführt – zumindest für kurze Zeit – in eine andere Realität. Genauso kann man aber auch vor Ort kreativ werden, Freunde treffen, Entdeckungen machen, Sachen ausprobieren und vieles mehr. Büchereien sind so vielfältig. Kommt vorbei und erlebt es selbst.

Die Kanadierin Sylvia Duckworth hat hierzu ein wunderbares Bild gezeichnet (auch wenn es sich sicherlich auf eine Schule bezieht, so trifft es genauso gut auf eine Bücherei zu!):

© Sylvia Duckworth