Bücher-Recycling: Blumentopf

Wer schon immer mal ein Buch als Blumentopf für seine Pflanzen nutzen wollte, der kann jetzt voll durchstarten. Mit ein wenig Leim, Heißkleber, Draht und einem Topfbohrer lässt sich das Ganze umsetzen.

Buch-BlumentopfUnd für die genaue Umsetzung folgt hier noch ein Video, erstellt von Curbly.com:

Wem jetzt noch die passenden Bücher für dieses Vorhaben fehlen, der kann sich gerne an unserem Flohmarktregal bedienen. Für wenig Geld gibt es hier das passende Werk!

 

Zu Besuch in…

… der Stadtbibliothek Rostock.

Dienstreisen sind immer wieder ein Vergnügen, wenn sie in Städte führen, die man noch nicht kennt. In diesem Fall fand am vergangenen Mittwoch das Treffen der Ausbilder aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in Rostock statt. Und da lag es natürlich auf der Hand, auch der Stadtbibliothek einen Besuch abzustatten.

Wunderbar zentral in der Fußgängerzone gelegen, präsentiert sich die Zentralbibliothek in einem schmalen, historischen Gebäude. Über drei Etagen findet der Medienliebhaber alles, was das Herz begehrt: Bücher, CDs, DVDs, Brett- und Konsolenspiele, Zeitschriften und Zeitungen. Rund 150.000 Medien stehen hier und in den Stadtteilbibliotheken zur Verfügung. Zusätzlich gehört Rostock der Onleihe Mecklenburg-Vorpommern an.

Hier einige Impressionen:

 

 

Die Stufen eines Lesers!

Ein jeder eifriger Leser kennt dies bestimmt: Bücher entdecken, sich verlieben und damit identifizieren, aber auch den Frust, wenn man mal gar nichts zum Lesen hat bzw. findet. Und dann (Buchhändler und Bibliothekare werden dies bestätigen) dieses unbeschreibliche Gefühl, wenn man anderen Menschen Bücher empfiehlt und diese dann ebenfalls mit dem Buch-Virus infiziert werden.

Grant Snider hat diesen Weg in einem entsprechenden Cartoon festgehalten:

© Grant Snider / Incidental Comics

Zu Besuch in…

… der neueröffneten Zentralbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden im Kulturpalast.

Mitten in Dresden, gegenüber der Frauenkirche, liegt nun die Zentralbibliothek. Auf über 5.000 m² findet sich hier alles, was das Herz der Buchliebhaber und Mediennutzer höher schlagen lässt: rund 300.000 Bücher, Noten, CDs, DVDs und BluRays, Spiele, Zeitschriften und Zeitungen sind auf den beiden Etagen rund um den Konzertsaal untergebracht. Hinzu kommen Klassensätze und Notebooks, die ebenfalls ausgeliehen werden können. Zahlreiche Sitzmöbel laden zum Arbeiten, Lesen, Musikhören und Innehalten ein, vielfach mit Blick auf die umliegenden Straßen rund um den Kulturpalast.

Am Eröffnungswochenende, 29. und 30.4.2017, fanden zahlreiche Veranstaltungen für die Gäste der Zentralbibliothek statt. Neben Führungen durch die Bibliothek gehörten auch Autoren, Zauberer, Theater und Live-Acts zum Programm, was die Vielfältigkeit und den offenen Charakter des Hauses repräsentierte.

Hier einige Bilder vom neuen Standort: