Morgen kommt der Nikolaus!

Und wir dürfen ihn, wie bereits im Vorjahr, unterstützen. Zumindest in Lauenburg.

Zahlreiche Bücher suchen ein neues Zuhause; gut verpackt warten sie auf Finder, die sie mit nach Hause nehmen. Kinder- und Jugendromane, Sachbücher und Romane für Erwachsene – für jedes Alter und jeden Geschmack sollte da etwas dabei sein.

Selbstverständlich darf der Finder das gefundene Buch behalten. Und sollte jemand leider leer ausgehen, so kann derjenige jederzeit in die Bücherei kommen, Mitglied werden und aus über 22.000 Medien (neben Büchern gibt es zahlreiche DVDs und BluRays, CDs, Konsolen- und Brettspiele sowie Zeitschriften) etwas auswählen, was man auf Zeit mit nach Hause nehmen darf. Zusätzlich hat jeder Nutzer unserer Bücherei die Möglichkeit, kostenlos eMedien in der Onleihe zwischen den Meeren herunterzuladen. Hier gibt es neben eBooks auch eAudios, ePaper und eLearning-Angebote.

Also, Augen auf beim Stadtrundgang!

nikolaus-aktion Bücherei Lauenburg nikolaus-aktion Bücherei LAuenburg

Advertisements

Lesung mit Jens Rassmus – Nachlese

Viele große Kinderaugen und -ohren verfolgten am Donnerstag Morgen in der Lauenburger Bücherei die unglaubliche Geschichte von Michi und seinem Fußball. Gespannt hörten sie zu, als der Illustrator und Autor Jens Rassmus aus seinem Buch Kann ich mitspielen? vorlas und erzählte, und ebenso begeistert schauten sie ihm beim Zeichnen der einzelnen Figuren zu. Da blieb es nicht aus, dass von einigen Kindern folgender Kommentar folgte: „Du kannst ja richtig gut malen!“

Abschließend sang Jens Rassmus für und mit den Kindern das passende Lied zu dieser Fußballgeschichte, und spielte dabei die Musik auf seiner mitgebrachten Ukulele.

Eine rundum faszinierende Lesung, die Klein und Groß wahnsinnig viel Spaß bereitet hat! Und für uns ein toller Abschluss der diesjährigen Kinder- und Jugendbuchwochen in Schleswig-Holstein.

Lesung mit David Fermer – Nachlese

Ein weiteres Highlight im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen: David Fermer war für zwei Lesungen bei uns in Lauenburg. Und es wurden besonders gelungene und unterhaltsame Stunden für die anwesenden Zehntklässler der Albinus-Gemeinschaftsschule!

David Fermer, geboren in der Schweiz, ist Brite – mit Wohnsitz in Deutschland. Doch Letzteres war den Schülern nicht bekannt, daher war es auch kein Problem, als David Fermer die ersten 10 Minuten nur auf Englisch mit ihnen sprach. Immerhin: sie verstanden alles, was er von sich gab, antworteten auf seine Fragen ebenfalls in Englisch und amüsierten sich großartig über das Gehörte. Als David Fermer dann urplötzlich ins Deutsche wechselte, war die Überraschung groß, doch auch hier hielt Fermer die Jugendlichen in seinem Bann, als er seine Verwunderung über die deutsche Sprache äußerte, über die vielen verschiedenen Worte für das englische the, über die Problematik eines Ausländers, die deutschen Artikel richtig einzusetzen (warum heißt es z.B. die Brücke, aber auf der Brücke)…

Es folgte eine großartige Lesung in Deutsch und Englisch, die von den Schülern entsprechend begeistert mitgestaltet wurde: mehrere Jugendliche lasen gemeinsam mit David Fermer aus seinem Buch California Dreaming, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Die Resonanz auf diese Lesung war überwältigend, es hat allen, Schülern wie Lehrern, außerordentlich gut gefallen!

Lesung mit Heiko Wolz – Nachlese

Gestern hatten wir im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein Heiko Wolz zu Gast. 89 Viertklässler ließen sich von dem Schriftsteller für’s Lesen und für Bücher begeistern.

Zuerst gab es einige Passagen aus Wolz‘ Kinderbuch Allein unter Superhelden, daran anschließend folgte eine Kurzvorstellung seiner anderen Bücher. Mit im Gepäck hatte der Autor auch noch eine Präsentation der Illustratorin Lisa Hänsch, die seine beiden Bücher über Albert Zweistein illustriert hat. Somit konnten die Viertklässler begeistert verfolgen, wie die Bilder dazu entstanden sind. Und natürlich nahm er sich Zeit, die vielen Fragen seiner Zuhörer zu beantworten.

Doch dann gab es noch eine besondere Sache: Heiko Wolz und die Schülerinnen und Schüler entwickelten ihre eigene Geschichte. Basierend auf den Vorschlägen der Kinder und wortgewaltig vom Autor dargebracht, kamen dabei zwei phantasievolle, völlig an den Haaren herbeigezogene Geschichten (über eine Zombie-Ballerina bzw. einen Skelett-Clown) heraus, die für jede Menge Spaß und lautes Lachen sorgten! Das allgemeine Fazit der Anwesenden: diese Lesung hat begeistert, war gewaltig und mitreißend, inspirierend, oder schlicht gesagt: einfach großartig!

 

Kinder- und Jugendbuchwochen in Lauenburg

Die ersten zwei Doppellesungen im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein liegen nun hinter uns! Und die waren richtig gut.

Am Dienstag konnten wir Silas Matthes begrüßen, der sein Erstlingswerk Miese Opfer den Achtklässlern der Albinus-Gemeinschaftsschule näher brachte. Spannend vorgetragen und nah an der Zielgruppe begeisterte der junge Autor seine Zuhörer, ging auf Fragen ein und berichtete aus seinem Autorenleben, über das Schreiben und Entstehen von Büchern. 72 Jugendliche ließen sich vom Text mitreißen und erlebten vollgepackte 90 Minuten.

Am Mittwoch kam die Drehbuch- und Kinderbuchautorin Lucy Astner zu uns, die den kompletten zweiten Jahrgang der Weingartenschule in das turbulente Leben von Polly Schlottermotz einführte. Und das war, potzblitz, ziemlich lustig, ereignisreich und schwungvoll. Mit wechselnden Stimmen trug Lucy Astner die ausgewählten Passagen vor, brachte die 109 Kinder immer wieder zum Lachen und animierte erfolgreich zum Mitmachen. Und nahezu nebenbei wurde dann noch der verschlafene Fledermäuserich Adlerauge aus seiner Höhle herausgelockt.

34. Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein

Ab heute geht es in den schleswig-holsteinischen Büchereien wieder zwei Wochen lang rund: knapp 40 Autorinnen und Autoren, Künstlerinnen und Künstler sowie Theater geben in nahezu 300 Veranstaltungen an rund 80 verschiedenen Orten alles, um ihre Zuschauer und Zuhörer für das Buch und das Lesen zu begeistern! Auch in Lauenburg wird es Veranstaltungen geben, allerdings alle für Schulklassen bzw. Kindergartengruppen.

Eröffnet werden die Kinder- und Jugendbuchwochen 2017 von Klaus Schlie (Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages) um 13:13 Uhr in der Stadtbücherei Wedel, außerdem wird Kirsten Boie aus ihrem Buch Thabo, Detektiv und Gentleman lesen.

In Lauenburg erwarten uns 9 abwechslungsreiche Lesungen mit folgenden Autorinnen und Autoren/Illustratoren: Lucy Astner, David Fermer, Silas Matthes, Jens Rassmus (der auch das zauberhafte Buch-Krokodil gestaltet und illustriert hat) und Heiko Wolz. Hierzu werden wir Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis hin zur zehnten Klasse begrüßen können.

Wir sind gespannt und freuen uns auf spannende und unterhaltsame Stunden!

kjbw_sh_logo_klein

Wie schütze ich mein Kind vor den Gefahren des Internets?

Analog und digital – auf die Mischung kommt es an!

Erhalten Sie spannende Einblicke in die aktuelle Medienforschung. Nehmen Sie nützliche Tipps für die ausgewogene Mediennutzung in Familien mit. Tauchen Sie ein in interessante Projekte, die Sie selber zu Hause mit Ihren Kindern umsetzen können.

Ein Themenabend für Eltern mit Maike Tepper, der am Donnerstag, den 23. November, von 19 Uhr bis 21:30 Uhr in unserer Bücherei stattfinden wird. Der Eintritt kostet 7 Euro. Es handelt sich hierbei um eine gemeinsame Aktion der Bücherei mit der Evangelischen Familienbildungsstätte Lauenburg.