Kinder- und Jugendbuchwochen in Lauenburg

Die ersten zwei Doppellesungen im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein liegen nun hinter uns! Und die waren richtig gut.

Am Dienstag konnten wir Silas Matthes begrüßen, der sein Erstlingswerk Miese Opfer den Achtklässlern der Albinus-Gemeinschaftsschule näher brachte. Spannend vorgetragen und nah an der Zielgruppe begeisterte der junge Autor seine Zuhörer, ging auf Fragen ein und berichtete aus seinem Autorenleben, über das Schreiben und Entstehen von Büchern. 72 Jugendliche ließen sich vom Text mitreißen und erlebten vollgepackte 90 Minuten.

Am Mittwoch kam die Drehbuch- und Kinderbuchautorin Lucy Astner zu uns, die den kompletten zweiten Jahrgang der Weingartenschule in das turbulente Leben von Polly Schlottermotz einführte. Und das war, potzblitz, ziemlich lustig, ereignisreich und schwungvoll. Mit wechselnden Stimmen trug Lucy Astner die ausgewählten Passagen vor, brachte die 109 Kinder immer wieder zum Lachen und animierte erfolgreich zum Mitmachen. Und nahezu nebenbei wurde dann noch der verschlafene Fledermäuserich Adlerauge aus seiner Höhle herausgelockt.

Advertisements

34. Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein

Ab heute geht es in den schleswig-holsteinischen Büchereien wieder zwei Wochen lang rund: knapp 40 Autorinnen und Autoren, Künstlerinnen und Künstler sowie Theater geben in nahezu 300 Veranstaltungen an rund 80 verschiedenen Orten alles, um ihre Zuschauer und Zuhörer für das Buch und das Lesen zu begeistern! Auch in Lauenburg wird es Veranstaltungen geben, allerdings alle für Schulklassen bzw. Kindergartengruppen.

Eröffnet werden die Kinder- und Jugendbuchwochen 2017 von Klaus Schlie (Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages) um 13:13 Uhr in der Stadtbücherei Wedel, außerdem wird Kirsten Boie aus ihrem Buch Thabo, Detektiv und Gentleman lesen.

In Lauenburg erwarten uns 9 abwechslungsreiche Lesungen mit folgenden Autorinnen und Autoren/Illustratoren: Lucy Astner, David Fermer, Silas Matthes, Jens Rassmus (der auch das zauberhafte Buch-Krokodil gestaltet und illustriert hat) und Heiko Wolz. Hierzu werden wir Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis hin zur zehnten Klasse begrüßen können.

Wir sind gespannt und freuen uns auf spannende und unterhaltsame Stunden!

kjbw_sh_logo_klein

Wie schütze ich mein Kind vor den Gefahren des Internets?

Analog und digital – auf die Mischung kommt es an!

Erhalten Sie spannende Einblicke in die aktuelle Medienforschung. Nehmen Sie nützliche Tipps für die ausgewogene Mediennutzung in Familien mit. Tauchen Sie ein in interessante Projekte, die Sie selber zu Hause mit Ihren Kindern umsetzen können.

Ein Themenabend für Eltern mit Maike Tepper, der am Donnerstag, den 23. November, von 19 Uhr bis 21:30 Uhr in unserer Bücherei stattfinden wird. Der Eintritt kostet 7 Euro. Es handelt sich hierbei um eine gemeinsame Aktion der Bücherei mit der Evangelischen Familienbildungsstätte Lauenburg.

Star Wars Reads Day 2017 – Nachlese

Am vergangenen Donnerstag wurde bei uns der Star Wars Reads Day 2017 gefeiert. Zahlreiche verkleidete und „normal“ bekleidete Menschen haben unsere kleine Bücherei gestürmt, um sich den analogen und digitalen Spielen zu stellen. Dazu gehörten Puzzle, Memory, eine Actionbound-Star-Wars-Rallye und das Steuern von BB-8. Zusätzlich gab es kleine Überraschungstüten für jeden Besucher, der entweder verkleidet kam oder uns einen eigenen Yoda-Spruch genannt hat.

Ein toller Nachmittag, der allen kleinen und großen Menschen viel Spaß gemacht hat.

Lesung mit Kathrin Hanke: „Die Giftmörderin Grete Beier“

Am Donnerstag, den 26. Oktober, kommt Kathrin Hanke nach Lauenburg, um im Restaurant Le Rufer ihr neuestes Werk Die Giftmörderin Grete Beier vorzustellen! Die Lesung, die eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt- und Schulbücherei Lauenburg mit buch + spiel Geesthacht ist, beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Zum Buch: Am 23. Juli 1908 stirbt die 22-jährige Bürgermeistertochter Grete Beier im sächsischen Freiberg unter dem Fallbeil – das letzte Todesurteil im Königreich Sachsen ist vollzogen und ein kurzes, dramatisches Leben ausgelöscht. Wer war Grete Beier? Was verleitete sie, ihren vermögenden Bräutigam zu vergiften und ihm kaltblütig in den Kopf zu schießen? War es aus Abscheu gegen eine von den Eltern erzwungene Ehe? War es aus verzweifelter Liebe zu dem anderen Mann in ihrem Leben? Oder ging es um pure Habgier? Kathrin Hanke spürt diesen Fragen minutiös nach, lässt uns mit erzählerischer Leichtigkeit teilhaben an der Lebensgeschichte dieser eigenwilligen Frau und ihren dramatischen Wendepunkten und zieht uns damit in ihren Bann. (Quelle: http://www.gmeiner-verlag.de)

Star Wars Reads Day 2017

Am 19. Oktober begehen wir erneut den Star Wars Reads Day in unserer Bücherei, der bundesweit eigentlich erst am 21.10. gefeiert wird!
2012 in den USA ins Leben gerufen, hat sich dieser Tag seit 2013 auch in Deutschland dank des Dorling Kindersley Verlages etabliert, der auch die teilnehmenden Buchhandlungen, Bibliotheken und Schulen mit Material versorgt.

Es erwarten euch zwischen 14 Uhr und 18 Uhr einige Aktionen, wie eine Rallye und diverse Mitmachstationen. Vielleicht habt ihr aber auch Lust, unseren BB-8 auszuprobieren und ihn durch die Bücherei zu navigieren!? Mit der App geht das kinderleicht.

Und – ganz wichtig – wer an dem Donnerstag als Star-Wars-Wesen verkleidet in die Bücherei kommt oder uns einen selbst ausgedachten Yoda-Spruch aufsagt, der erhält eine Überraschungstüte.

Makerspace: Verfilm eine Geschichte!

Gestern haben sich 5 Mädchen und Jungen zwischen 10 und 13 Jahren in der Bücherei getroffen, um in einem Workshop ihren eigenen Stop-Motion-Film zu erstellen. Bewaffnet mit Tablet, Lego und kreativen Ideen wurden so Buchinhalte und eigene Ideen zu einem kleinen Film verarbeitet. Herausgekommen sind recht unterschiedlich kurze Clips, die im Nachhinein in der gesamten Runde vorgestellt wurden.

Die Teilnehmer waren mit großer Begeisterung dabei und hatten Spaß daran, mal selbst als Regisseur oder Kameramann zu arbeiten bzw. die Animationen zu gestalten.

Hier einige Impressionen des Workshops sowie einer der Clips, den man auch auf Youtube findet: