Eva Almstädt: Ostseejagd

Die Lübecker Kriminalhauptkommissarin Pia Korittki verschlägt es in ihrem 12. Fall in das kleine Örtchen Dörnitz. Hier wurde am Strand eine Frauenleiche gefunden, was die Ermittler vom K1 vor einige Schwierigkeiten stellt: der Leiche wurde das Gesicht zertrümmert, so dass eine Identifizierung nahezu unmöglich scheint – zumal niemand vermisst wird…

Doch die Ermittler können sich nicht lange mit diesem Leichenbefund beschäftigen, denn kurz darauf wird ein zweiter Leichnam gefunden. Ebenfalls in Dörnitz, doch diesmal in einem Waldstück. Besteht zwischen den beiden Opfern ein Zusammenhang? Und wenn ja, welcher? Die verwertbaren Spuren führen Pia und ihre Kollegen bis nach Rostock, doch es fehlt ihnen immer noch an weiteren Informationen. Was verschweigt ihnen bloß die eingeschworene Dörnitzer Jagdgemeinschaft? Und was die beiden alleinstehenden Schwestern, die abgeschieden in einem alten Bauernhaus im Dorf leben? Zu allem Überfluss wird Pia auch noch von einem Stalker bedroht, weshalb sie kurzzeitig ins Hotel flüchtet. Doch auch hier findet sie keine Ruhe vor ihrem Verfolger…

Erneut ein solider Regionalkrimi, der mit einigen überraschenden Wendungen aufwarten kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s