Bertram/Schulmeyer: Frieda Kratzbürste und ich

Was würde die siebenjährige Anna bloß ohne Frieda machen? Vermutlich ein total langweiliges Leben leben. Denn Frieda ist nicht nur die schönste Puppe auf der Welt, nein, sie bringt Annas Leben gehörig durcheinander durch ihre Besonderheit! Frieda kann nämlich sprechen…

Außerdem ist die Puppe äußerst selbstbewusst, lässt sich nichts gefallen und sagt, was sie denkt. Das führt immer mal wieder zu peinlichen Situationen, denn nur Anna kann hören, was Frieda sagt. Als Anna eine Einladung zum Kindergeburtstag bekommt, ist sie sich nicht sicher, ob sie hingehen wird. Da hat sie die Rechnung aber ohne Frieda gemacht, denn die sorgt dafür, dass Anna nicht nur ein Geschenk für das Geburtstagskind besorgt, sondern auch pünktlich zur Feier auftaucht. Und dank Frieda und ihren verrückten Einfällen wird die Feier sogar richtig lustig!

Eine ungemein lustige, mutmachende und dank der lebendigen Illustrationen auch spritzige Geschichte über ein schüchternes Mädchen, das lernt, mutiger zu sein und aus sich herauszugehen. Für alle kleinen Leser ab 6 Jahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s