Hanke/Kröger: Heidezorn

Vor Jahren hatte Katharina von Hagemann ihren damaligen Lebensgefährten des Mordes an mehreren Prostituierten überführt. Seitdem sitzt der einstige Staatsanwalt Maximilian Furtner in München im Gefängnis, während die Kommissarin von München nach Lüneburg gezogen ist. Doch jetzt holt sie die Vergangenheit ein…

Nachdem Katharina wegen einer weiteren Verhandlung als Zeugin in München aussagen musste, wird in Lüneburg eine Frauenleiche gefunden: eine Prostituierte, die erdrosselt und mit einem Messer im Gesicht verletzt wurde. Eine Verletzung, die Katharina zuletzt an den Mordopfern ihres ehemaligen Lebensgefährten gesehen hat. Doch Maximilian sitzt im Gefängnis, folglich kann er nicht der Täter sein. Kurz darauf wird erneut eine Frau überfallen, und die Ähnlichkeiten zum ersten Opfer sind extrem. Allerdings hat diese Frau den Angriff überlebt, und die Beamten hoffen auf eine Täterbeschreibung. Die Enttäuschung ist entsprechend groß, als sie erfahren, dass die Frau keinen Blick auf ihren Angreifer werfen konnte, denn sie wurde von hinten angegriffen und betäubt. Und während das zweite Opfer noch im Krankenhaus liegt, wird ein drittes Opfer tot aufgefunden. An diesem Tatort hat Katharina erneut das Gefühl, dass diese Fälle in irgendeiner Art mit Maximilian zu tun haben, denn die Parallelen sind, zumindest für sie, äußerst offensichtlich. Gezielt macht sie sich auf die Suche nach weiteren Hinweisen – und wird fündig. Blöd nur, dass ihr Chef nicht ganz so leicht zu überzeugen ist…

Der mittlerweile fünfte Fall für das Lüneburger Ermittlerteam um Katharina von Hagemann und Benjamin Rehder wird zu dem persönlichsten Fall für die Kommissarin. Ein packender Krimi mit viel Lokalkolorit, den man kaum aus der Hand legen mag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s