DVD-Tipp: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Ein Film für die ganze Familie, angelehnt an den gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Boy Lornsen. Der Buchliebhaber wird jedoch feststellen, dass diese Verfilmung nicht viel mit der Vorlage zu tun hat, fehlen einem doch die Roboter-Prüfungsaufgaben, die das ganze Abenteuer der beiden Hauptfiguren erst starten lassen. Stattdessen werden fiese und skrupellose Bösewichte in die Geschichte eingebaut, die den Film etwas überstrapazieren. Trotzdem kommen die Zuschauer auf ihre Kosten, wenn sie sich denn vom Buch lösen können (und wollen).

Zum Inhalt: Niemand kann sich so ungewöhnliche Erfindungen ausdenken, wie der 11-jährige Tobbi Findeisen. Eines Tages landet vor seinen Füßen der kleine Roboter Robbi, der beim Absturz seines Raumschiffes von seinen Roboter-Eltern getrennt wurde und sich nun auf die Suche nach ihnen machen muss. Zusammen ertüfteln Robbi und Tobbi ein Gefährt das zugleich fliegen, schwimmen und fahren kann: Ein Fliewatüüt eben! Doch inzwischen sind auch der skrupellose Sir Joshua und dessen Superagenten Brad Blutbad und Sharon Schalldämpfer dem Roboter auf den Fersen, um ihn für ihre Zwecke zu nutzen. Doch auch die klügsten Superagenten sollten nicht unterschätzen, wozu die besten Freunde der Welt fähig sind! (Quelle: http://www.robbitobbiunddasfliewatüüt.de)

Advertisements