Rüdiger Bertram: Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

Endlich steht Zoras 10. Geburtstag vor der Tür. Endlich darf sie bei Jessicas Clique mitmachen, schließlich dürfen da nur Mädchen rein, die 10 Jahre alt sind. Denkt Zora jedenfalls. Doch dann kommt alles etwas anders…

Nach einem unglaublichen Traum, in dem Zora endlich ein Tier, nein, sogar ein eigenes Pferd, zum Geburtstag bekommen hat, wird sie am Geburtstagsmorgen von einer feuchten Nase geweckt. Doch es handelt sich dabei weder um eine Pferdenase noch um eine Hundenase. Nicht mal um eine Meerschweinchennase, auch wenn der Rest des Körpers sich flauschig und weich anfühlt. Nein, als Zora endlich die Augen aufmacht, sieht sie sich einem Stinktier gegenüber. Einem sprechenden Stinktier. Geht es noch schlimmer? Ja, denn als ihr Vater kurz darauf mit einem Frühstückstablett zur Tür hereinkommt, wird er von einem riesigen Eisbären begleitet. Und Zora erfährt plötzlich, dass es sich bei den Tieren um Begleiter handelt. Tierische Begleiter, die nur zu besonderen Menschen gehören und sich an deren 10. Geburtstag zu erkennen geben, und die fortan nie mehr von deren Seite weichen. Zora findet das zwar spannend, aber warum muss es bei ihr denn ausgerechnet ein Stinktier sein? Andere haben schließlich viel coolere Tiere als Begleiter. Doch Dieter, ihr Stinktier, beweist Zora, dass auch er absolut cool sein kann!

Eine witzige, fantasievolle  und freche Geschichte für junge Leser ab 8 Jahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s