Penguin Bloom – Der kleine Vogel, der unsere Familie rettete

Die Australier Cameron und Sam Bloom bilden mit ihren drei Söhnen eine rundum glückliche Familie. Ihre Leidenschaft gilt Abenteuerurlauben, und bis auf wenige Jahre, wo die Kinder noch zu klein sind, sind sie viel in der Welt unterwegs. Als sie es dann endlich wagen, als fünfköpfige Familie in die Welt zu starten, ist ihr ausgewähltes Ziel Thailand. Kaum angekommen erkunden sie die Gegend, erklimmen eine Aussichtsplattform. Doch dann geschieht das unfassbare Unglück: Sam lehnt sich gegen das Geländer – und stürzt, weil das Geländer morsch ist und nachgibt, 6 Meter in die Tiefe. Ein Wunder, dass sie diesen Sturz überhaupt überlebt…

Nach langen Wochen in thailändischen Krankenhäusern wird die junge Frau endlich nach Australien geflogen, doch es ist nichts mehr wie vorher: von der Brust abwärts gelähmt, ist sie für immer auf fremde Hilfe und den Rollstuhl angewiesen, zugleich muss sie aufgrund der schweren Kopfverletzungen mit dem Verlust ihres Geschmackssinns und der Einschränkung ihres Geruchssinns klarkommen. Ein unhaltbarer Zustand für die einst so quirlige junge Frau. Doch dass sie – und auch ihre Familie – wieder Freude am Leben bekommen, liegt an einem kleinen Vogel: Penguin, ein Magpie-Küken (australische Elster), das aus einem Nest in ihrem Garten gefallen ist. Die Familie Bloom kümmert sich um die kleine Vogeldame, päppelt sie auf und lässt sie als Familienmitglied bei sich wohnen.

Cameron Bloom, der als Fotograf arbeitet, hat hier die traurig-schöne Geschichte seiner Familie in Worten und Bildern eindrucksvoll festgehalten. Er lässt den Leser teilhaben an den Schrecken, aber auch an den positiven Momenten, die es seit dem Unfall und seit Penguins Einzug gibt. Eine berührende und ausdrucksstarke Dokumentation, die zeigt, auf was es im Leben wirklich ankommt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s