Heiko Wolz: Vorsicht, Geisterjäger!

wolz_vorsicht_geisterjaegerBen fühlt sich einsam, seitdem sein bester Freund Tom in die Schweiz gezogen ist und seine Eltern nur noch mit der Hexenküche beschäftigt sind. Die Hexenküche ist ihr Buchladen, der gerade umgebaut wurde. Als Ben zufällig mitbekommt, wie sein Vater bei einer älteren Dame einen Geist in einer Waschmaschine austreibt, will er selbst auch Geisterjäger werden!

Doch leider hat niemand Interesse an Geisterjäger Ben Behlich… Und ein Geist ist auch nirgendwo in Sicht. Bis Ben eines Tages bei der neuen Mitschülerin Josefine im Haus ist. Dort, auf dem Dachboden, wabert Nebel umher. Ist das ein Geist? Und ist der gut oder böse? Ben und Josefine versuchen, den Geist zu fangen, doch dabei geht so einiges schief…

Eine schaurig-lustige Geisterjäger-Geschichte, voller Situationskomik, die kleinen und großen Lesern vergnügliche Lesestunden bereitet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s