CD-Tipp: Passenger – Young As the Morning Old As the Sea

passenger_young_as_the_morning_old_as_the_seaMusik zum Wohlfühlen und Entspannen, gefühlvoll interpretiert.

Zur CD: Mike Rosenberg? Den meisten ist der britische Singer-Songwriter wohl besser als Passenger bekannt. 2016 präsentiert er mit »Young As The Morning Old As The Sea« bereits sein achtes Studioalbum.

Dass Passenger ein besonderes Talent für Ohrwürmer hat, ist spätestens seit seinem Riesenhit »Let Her Go« von 2013 kein Geheimnis mehr. Im Gegenteil: Seine überaus prägnante Stimme, seine gefühlvollen, manchmal ironischen Texte, die Mischung aus Singer-Songwriter, Pop und Folk – diese Kombination macht ihn nicht nur sympathisch, sie sorgte außerdem bereits für zwei Top-10-Alben.

Beste Voraussetzungen also für »Young As The Morning Old As The Sea«, denn darauf bleibt der Musiker sich wie immer treu. Das zeigt schon der Titeltrack, der gleichzeitig die erste Singleauskopplung des neuen Albums ist. »Young As The Morning Old As The Sea« nimmt die Hörer mit auf eine gedankliche Weltreise.

Unterstützt wurde Passenger bei den Aufnahmen von einigen professionellen Musikern: Ben Edgar übernahm die zweite Gitarre, Rob Clader spielte Bass, Peter Marin saß am Schlagzeug und Jon Solo an den Keyboards. Hinterm Mischpult saß mit Produzent Chris Vallejo (INXS, Empire Of The Sun) ein alter Bekannter. Für die Aufnahmen ging es diesmal in die Roundhead Studios in Auckland sowie in die Linear Studios in Sydney. (Quelle: http://www.jpc.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s