Helen Maslin: Darkmere Summer

Ein Schloss wird zum Feriendomizil für Leo, Kate und vier weitere Freunde. Ein Schloss, dass Leo kurz zuvor von seiner verstorbenen Tante geerbt hat. Ein Schloss, auf dem ein Fluch liegen soll: alle männlichen Nachkommen sollen von diesem Fluch betroffen sein…

Maslin_Darkmere_SummerDieser Sommer soll einzigartig werden, chillen, sonnen, baden, und ein wenig das abgelegene Schloss erkunden. Doch vom ersten Tag an haben die Jugendlichen ein merkwürdiges Gefühl, was das Haus betrifft. Sie hören Schritte, sehen in einiger Entfernung Menschen, obwohl da nicht wirklich etwas ist. Hinzu kommt, dass Darkmere Castle seit langem unbewohnt und deshalb heruntergekommen ist, es keinen Handyempfang gibt und der nächste bewohnte Ort zwanzig Minuten entfernt liegt. So kommt eine unheimliche Stimmung auf. Außerdem benimmt sich Leo, seit er auf Darkmere Castle ist, noch eigenartiger als zuvor. Kate fühlt sich schnell unwohl, trotzdem möchte sie mehr über das Haus und den Fluch in Erfahrung bringen.

1825 zog St. Cloud, der Erbauer von Darkmere Castle, mit seiner jungen Frau Elinor in das Schloss ein. Doch die Ehe der beiden nahm keinen guten Verlauf. Laut Überlieferung soll Elinor bereits zwei Jahre später unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen sein, vorher jedoch noch ihren Mann und seine männlichen Nachkommen verflucht haben. Und tatsächlich hat jeder männliche Nachfahre seitdem ein tragisches Ende gefunden. Droht der Fluch nun auch Leo? Der lässt sich nicht davon abschrecken und führt sein Leben erst recht auf der Überholspur…

Schaurig-spannende Unterhaltung für Jugendliche, die sowohl aus Kates als auch aus Elinors Sicht erzählt wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s