Silke Schellhammer: Bad Family Days

Schellhammer_Bad_Family_DaysDie 14jährige Penelope ist alles andere als begeistert, als sie erfährt, dass ihre Eltern für zwei Jahre nach Jordanien gehen werden, wo sie eine archäologische Ausgrabung leiten sollen. Denn sie selbst soll in dieser Zeit bei ihrem Onkel und seiner Familie leben. Einer Familie, die sie kaum kennt…

Sie, die bislang als behütetes Einzelkind mit nachsichtigem Personal aufgewachsen ist, ist komplett damit überfordert, plötzlich in einer Patchwork-Familie mit vier anderen Kindern zu leben. Die gleichaltrigen Zwillinge Leia und Linus machen ihr das Leben schwer, der 16jährige Quentin ignoriert sie weitestgehend, einzig der fünfjährige Oskar freundet sich mit Penelope an. Und dann ist da noch ihr Chat-Kontakt Spike, mit dem Penelope auf einer Wellenlänge schwimmt. Ihn hat sie erst gefunden, als sie auf dem Familien-Laptop auf eine Internetseite aufmerksam geworden ist. Purerage beschäftigt sich mit der kritischen Beurteilung des Schulsystems, und der Artikel, den Penelope entdeckt hatte, ist mit dem Nickname Spike unterschrieben. Als Lexa beginnt sie, mit Spike zu chatten, und beide verstehen sich richtig gut, haben die gleiche Art Humor, können über alles reden. Doch mitunter hat Penelope das Gefühl, Spike auch im richtigen Leben zu kennen. Könnte es sich um ihren Cousin Linus handeln? Immerhin könnte der Nickname auf Linus‘ stachelige Haare hinweisen…

Ein unterhaltsames Jugendbuch über eine chaotische Familie, mit Höhen und Tiefen, mit Abneigungen und Zuneigungen, und über das Annähern und Aufeinandereinlassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s