Ines Thorn: Die Walfängerin

Thorn_Die_WalfängerinSylt 1764: Maren Lürsen, die 16jährige Fischerstochter aus Rantum, freut sich auf das Biike-Feuer, denn sie möchte Hand in Hand mit ihrem Liebsten, Thies Heinen, dorthin gehen. Um den anderen jungen Mädchen und Frauen, vor allem aber Grit, zu zeigen, dass sie beide zusammen gehören. Als ihr der reiche Kapitän Rune Boys am gleichen Abend einen Heiratsantrag macht, ist Maren verwirrt und lehnt den Antrag ab. Denn auch wenn Thies ihr keine glanzvolle und sorgenfreie Zukunft bieten kann, so ist Maren doch überzeugt, dass allein die Liebe die beste Grundlage für eine Ehe ist.

Ein Jahr später stehen Maren und Thies kurz vor ihrer Hochzeit, als Marens Vater von einer Ausfahrt nicht wieder heimkehrt. Am Tag der Hochzeit wird der Fischer tot aus der Nordsee geborgen, die Hochzeit abgesagt. Und Maren steht vor der schwersten Prüfung, denn sie hatte für sich und die Eltern wenige Monate zuvor Geld bei Kapitän Boys geliehen, nachdem ein heftiger Sturm ihre Hütte und das Boot zerstört hatte. Nun weiß sie nicht, wie sie dem Kapitän das Geld je zurück zahlen kann. Doch Boys macht ihr einen ungewöhnlichen Vorschlag: Maren soll mit ihm auf Walfischjagd gehen. Danach werden ihr die Schulden erlassen.

Die Fahrt auf der „Ran“ wird für Maren zu einer harten Bewährungsprobe. Als Küchenjunge geht sie dem Koch Jakob zur Hand, schuftet den ganzen Tag und sinkt abends nur noch erschöpft auf ihr Schlaflager. Wochen und Monate ziehen so vorbei, doch die nächste Prüfung wartet bereits auf die Besatzung. Das Schiff wird von Packeis eingeschlossen, kann die Heimfahrt nicht antreten. Erst zwei Monate später dreht der Wind, das Eis öffnet sich. Allerdings rechnet niemand in der Reederei und von den Angehörigen mehr damit, dass die „Ran“ ihren Heimathafen ansteuern wird…

Ein großartiger historischer Roman mit einer schicksalhaften Liebesgeschichte, der sich kaum aus der Hand legen lässt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s