Kim Kestner: Anima – Schwarze Seele, weißes Herz

Kestner_AnimaWie jedes Jahr fährt die 18jährige Abby auch diesen Sommer mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester in den Acadia-Nationalpark. Hier in der Natur fühlt sich Abby pudelwohl. Doch in diesem Sommer ist ein junger Illusionist für die Gäste engagiert – und der bringt das Campleben und vor allem die Urlauber ziemlich durcheinander…

Der Magier Juspinn scheint die Menschen um sich herum zu beeinflussen und ihre schlechtesten Seiten hervorzulocken. Auch scheint jede Frau sich unweigerlich zu Juspinn hingezogen zu fühlen, auch Abby, doch sie spürt auch eine gewisse Gefahr, die von Juspinn ausgeht. Er scheint eine ziemlich dunkle Seite zu haben. Und seine magischen Fähigkeiten wirken übernatürlich. Was also ist Juspinn? Abby ist entsetzt, als sie mehr über Juspinn und dessen Vater erfährt – und über ihre Verbindung zu Juspinn.

Ein spannender, magischer Jugendroman über Gut und Böse, über Weiß und Schwarz, über Reinheit und Verderbtheit. Ein Schmöker, den man bis zum Ende nicht aus der Hand legen mag.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kim Kestner: Anima – Schwarze Seele, weißes Herz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s