Hanke/Kröger: Heideglut

Hanke_Kröger_HeideglutAls die beiden Kommissare Katharina von Hagemann und Benjamin Rehder am Ostersonntag zu einem Feuer gerufen werden, in dem eine Leiche gefunden wurde, ahnen sie noch nicht, dass ein Serientäter sein Unwesen treibt. Doch nur drei Tage später wird erneut eine Leiche entdeckt, dieses Mal in einem ausgebrannten Auto…

Die Ermittlungen gehen in alle möglichen Richtungen, doch es ist kein gemeinsamer Nenner zu finden. Auch scheinen sich die Opfer nicht gekannt zu haben. Doch ein Unfall oder Selbstmord scheint ausgeschlossen. Weitere Morde durch Verbrennen passieren, bis die Kommissare endlich einen kleinen Hoffnungsschimmer haben: eine Frau wurde mit massiven Verbrennungen ins Lüneburger Klinikum eingeliefert. Haben sie endlich eine Überlebende des Brandstifters? Eine Zeugin, die ihnen weiterhelfen kann? Doch die Frau ist bereits über 75 Jahre alt, und sie wurde aufgrund der Schwere ihrer Verbrennungen ins künstliche Koma versetzt. Da kommt Katharina von Hagemann eine Idee, wie sich der Täter vielleicht aus der Reserve locken lässt.

Bereits zum vierten Mal ermitteln Katharina von Hagemann und Benjamin Rehder in Lüneburg und Umgebung, und es geht heiß her in diesem Fall. Spannende Unterhaltung mit viel Lokalkolorit, die mit einem überraschenden Ende aufwartet!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s