Natasha Boyd: Deep Blue Eternity

Boyd_Deep_Blue_EternityOlivia hat auch sechs Jahre nach dem plötzlichen Tod ihrer älteren Schwester Abby noch immer mit der Trauer und familiären Problemen zu kämpfen. Um zur Ruhe zu kommen und sich von ihren Eltern zu lösen, reißt sie aus und flieht auf die kleine Insel Daufuskie Island, ins Cottage, das sie und ihre Schwester als Kinder von ihrer Großmutter geerbt haben. Dort hat sie als Kind wundervolle und harmonische Stunden verbracht. Es ist ihre Festung, ein Platz an dem sie sicher ist und an dem sie sich geborgen fühlt. Hier wird sie hoffentlich niemand vermuten. Doch als sie dort ankommt, steht es gar nicht leer. Tom, der dort überraschenderweise ebenfalls wohnt, denkt nicht daran, das Cottage zu verlassen. Schnell wird Olivia klar, dass sie sich das Cottage wohl oder übel mit ihm teilen muss.

Tom ist alles andere als begeistert von Olivias Ankunft. Tatsächlich versteckt er sich hier genauso vor seiner Vergangenheit, wie Olivia es vor ihrer vorhat. Er hat bewusst die Einsamkeit gewählt, um seine inneren Dämonen in Schach zu halten, die mit Olivias Ankunft jedoch zurückkehren und ihn zu verschlingen drohen….

Es ist eine etwas eigentümliche Wohngemeinschaft, die beide miteinander eingehen. Olivia ist ein zerbrochener Charakter, sie provoziert Tom bei jeder Gelegenheit. Tom hingegen ist eigenbrötlerisch und unnahbar – aber wovor laufen beide eigentlich weg?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s