CD-Tipp: Mark Forster – Tape

Mark_Forster_TapeZwei Jahre nach seinem Album „Bauch und Kopf“ kommt Mark Forster nun mit einem neuen Album heraus. Anders, jedoch absolut nicht schlechter.

Zur CD: Selten passte der Begriff »musikalische Reise« so gut wie bei »Tape«, dem neuen Album von Mark Forster. Nach seinem letzten Album »Bauch und Kopf« wollte er eigentlich erst einmal eine Pause einlegen, fand aber auf einer USA-Reise in New Orleans schnell neue Inspiration, als er zufällig auf eine Brassband traf.
Vom Tatendrang gepackt und mit der Idee, mit unterschiedlichen Musikrichtungen zu experimentieren, begann Forster mit dem Songwriting und der Produktion von »Tape«. Gemeinsam mit seinen Produzenten Ralf Christian Mayer und Daniel Nitt sowie weiteren Produzenten aus dem Hip-Hop-Bereich ging es für die Aufnahmen von Motril in Spanien über London und New York nach Teneriffa.
So entstand ein abwechslungsreicher Mix aus insgesamt 14 neuen Tracks. In bester Mixtape-Manier vereint Mark Forster auf »Tape« verschiedene Einflüsse, darunter Brass, Gospel und klassische Streicherarrangements – natürlich wie immer im Popgewand und mit deutschen Texten. Musikalische Gäste gibt es auf dem neuen Album ebenfalls: Neben Forster sind unter anderem die legendären Harlem Gospel Singers zu hören.
Bereits am 1. April 2016 veröffentlichte der Sänger die erste Single von »Tape«: »Wir sind groß« ist ein gut gelaunter, mitreißender Popsong, der die kleinen schönen Momente und die Freundschaft hochleben lässt. (Quelle: http://www.jpc.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s