Stephanie Gessner: Lil April

Gessner_Lil_AprilDie 12jährige Lil wünscht sich manchmal, ein Einzelkind zu sein. Wie ihre beste Freundin Helli. Denn Lil hat 5 Geschwister, den älteren Bruder Pegasos, und die jüngeren Artemis, Triton sowie die Zwillinge Nike und Orion. Dass sie alle Namen von griechischen Göttern haben, liegt an ihrem Vater, der als Archäologe arbeitet und als Spezialgebiet das antike Griechenland hat.

Lils Familienleben, zu dem auch noch der Hund Pan und das Aupair Maria gehören, ist von morgens bis abends turbulent, Privatsphäre ist ein Fremdwort. Wenn sie mal telefonieren möchte, verzieht sie sich ins Bad, doch selbst hier wird sie von ihren Geschwistern gestört. Dabei gibt es so viel, was sie ungestört mit ihrer besten Freundin bequatschen möchte: die Inkontinenz von Pan, den neuen Nachbarn Dennis, der zufällig in ihre Klasse kommt, das merkwürdige Verhalten von Lils Vater, den Zeichenwettbewerb, an dem Lil so gerne teilnehmen möchte…

Eine großartige und turbulente Geschichte, die mit liebenswerten Charakteren punktet. Witzige Dialoge, peinliche Situationen und eine überraschende Wendung machen es zu einem herrlichen Lesevergnügen für junge Leser ab 11 Jahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s