Azubi auf Abwegen oder: Azubi im Praktikum

Als Azubi kommt man ganz schön rum, so viel ist sicher. Auf meinem Weg durch die Ausbildung zum FAMI war ich ja bereits hier und dort. Auch in diesem Jahr war ich zu Besuch in einer anderen Bücherei, um möglichst viel in meiner Ausbildung zum FAMI mitzunehmen.

Stabi_Lübeck_1Mein Weg führte mich dabei wieder nach Lübeck, dieses Mal allerdings in die Stadtbibliothek! Von vorn herein war ich sehr gespannt auf das, was mich erwarten würde. Abgesehen von der unglaublichen Größe, war der Umfang des Altbestandes besonders beeindruckend für mich. Diese Bibliothek ist etwas ganz besonderes, da sie nicht nur eine öffentliche, sondern auch gleichzeitig eine wissenschaftliche Bibliothek ist.

Aber was heißt das überhaupt? Sie ist öffentlich zugänglich, mit einem Angebot von Beständen und Dienstleistungen für die allgemeine Bevölkerung. Auf der anderen Seite besitzt sie aber auch die Ausrichtung der Bestände auf das wissenschaftliche Studium und die Forschung. Die Bibliothek der Hansestadt Lübeck wurde durch die Zusammenfassung älterer Kirchenbibliotheken 1619 gegründet. Aus damaligen wenigen Handschriften wurden bis heute über 1,1 Mio. Medien. Täglich wird die Bibliothek von rund 1.000 Nutzern besucht, jährlich werden 1,2 Mio. Medien entliehen.

Die Musikabteilung umfasst eine riesige Auswahl – von Musik aus der Antike bis hin zu den aktuellen Charts. Dies gilt sowohl für Noten wie für Tonträger. Informationen über Musik gibt es in Buchform, als CD-ROM, Zeitschrift und DVD.

Stabi_Lübeck_2An meinem ersten Tag wurde mir auch schnell klar: Ich würde mich verlaufen. Was ich auch tat. Ständig. Aber man weiß sich ja zu helfen!
Das Gebäude wurde immer wieder „erweitert“ und besteht eigentlich aus vielen verschiedenen, was man von außen aber nur erahnen kann. Der Bereich für die Besucher besteht aus einem Neu- und einem Altbau, welche Etagen auf verschiedenen Höhen besitzen. Der abgegrenzte Teil mit den Büroräumen ist ebenfalls sehr verwinkelt und versteckt, was mir das Ganze nicht erleichterte.

Stabi_Lübeck_3Eine weitere Besonderheit sind die vier Stadtteilbibliotheken, die ich auch besuchte – jede von ihnen ist etwa so groß wie unsere Bücherei. Ich lernte auch die Mahnabteilung, die „Alte Abteilung“, die Musik- und Jugendbibliothek kennen.

In meinen drei Wochen in der Stadtbibliothek traf ich auf die verschiedensten Menschen, übte die verschiedensten Tätigkeiten aus und verliebte mich, ganz ohne zu übertreiben, auf ein weiteres neu in meinen künftigen Beruf.

Advertisements

2 Kommentare zu “Azubi auf Abwegen oder: Azubi im Praktikum

  1. Ein toller Bericht. Und die Lübecker Bibliothek finde ich auch toll – muss ich auch, ich arbeite ja dort… Im Ernst: als Ausbildungsbeauftragter der Lübecker Stadtbibliothek habe ich mich sehr über diesen Blogeintrag gefreut. Es ist aber nicht immer nur so, dass man als „große“ Bibliothek das ein oder andere vermitteln kann, sondern wir lernen auch sehr gern von Außenstehenden, z.B. von FAMI-Praktikant/innen. Ich erinnere mich gerne an Diskussionen über alltägliche Bibliotheksabläufe, die man auch ganz anders machen oder sehen kann – vielen Dank an Frau Schuldt, die diesen „Blick über den Tellerrand“ ermöglicht hat. Und selbstverständlich auch herzlichen Dank insgesamt für die tolle Arbeit, die Sie hier in Lübeck geleistet haben, Frau Schuldt – alles Gute für Ihre weitere Ausbildung!
    Mit freundlichen Grüßen aus Lübeck, Stefan Funk

    • Lieben Dank für die Zeilen und die Bereitschaft zum Praktikum! Unserer Azubine hat es richtig gut gefallen, wenngleich sie, als sie endlich wieder in Lauenburg war (nach 3 Wochen Praktikum und anschließendem Schulblock), froh war, endlich wieder „zuhause“ sein zu dürfen 😉
      Das wirklich Schöne ist ja tatsächlich der gegenseitige „Blick über den Tellerrand“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s