Jeannie Waudby: Verity heißt Wahrheit

Waudby_Verity_heißt_WahrheitDie 16jährige K lebt in einer Zeit, wo Misstrauen und Gewalt die Bevölkerung in Residents und Brotherhood geteilt hat. Ihre Eltern wurden bei einem Bombenattentat getötet, als sie selbst erst zwei Jahre alt war. Die kommenden acht Jahre lebte K bei ihrer Großmutter, bis sie nach deren Tod diverse Pflegefamilien und Kinderheime der Residents durchlief. Nach einer weiteren Explosion am Bahnhof, die K nur knapp überlebt, wird sie von dem jungen Polizisten Oskar angeworben, an einer Brotherhood-Schule als Spitzel zu arbeiten.

Nach kurzer Bedenkzeit lässt sich K auf das Angebot ein, sie wird Schülerin am Institut der Brotherhoods. Als Verity Nekton soll sie die Schülerschaft ausspionieren und nach einer Extremisten-Zelle innerhalb des Institus suchen. Ein Plan, der ihr nach kurzer Zeit bereits schwerfällt, denn die anderen Schüler, mit denen sie als Interne am Institut untergebracht ist, werden ihr immer sympathischer. Können diese Schüler überhaupt einer radikalen Gruppe angehören? K ist hin und her gerissen, sie weiß bald nicht mehr, wer die Wahrheit sagt und wem sie glauben kann.

Eine spannende Spurensuche, ein gespaltenes Gesellschaftssystem, eine erschreckende Wahrheit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s