CD-Tipp: Woods of Birnam

Woods_of_BirnamGroßartiger Hörgenuss: Indie-Pop-Rock von einer jungen Dresdener Band, der absolut hörenswert ist!

Zur CD: Außergewöhnliches Debüt der jungen Dresdener Band Woods Of Birnam, hinter der sich die sehr erfolgreiche Band Polarkreis 18 und Schauspieler Christian Friedel verbergen. (…)

Man hört deutlich, dass die Wurzeln der Band bei Polarkreis 18 liegen. Obgleich der Sound ein wenig moderner geworden ist, bleibt er immer noch sphärisch‐verträumt und es entsteht oftmals eine fein‐melancholische Stimmung, die aber nie verzweifelt, sondern vielmehr hoffnungsvoll erscheint. Gleich einem Theaterstück bauen die Songs in sich, wie das Album als Gesamtes, einen tollen Spannungs‐ und Dramaturgiebogen auf. Die Band beherrscht das Wechselspiel von laut und leise und wohl eingesetzten Pausen perfekt. Zu englischsprachigen, kunstvoll-lyrischen Zeilen weiß Friedels Stimme sehr zu überzeugen und klingt über das ganze Album hin sehr dynamisch und vielfältig.

Das Gesamtkonzept ist wohl durchdacht. Es stimmt alles: Vom Artwork der CD, über die Aufmachung der Videos bis zur Präsenz der Band auf der Bühne. (Quelle: http://www.jpc.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s