Colleen Hoover: Maybe Someday

Hoover_Maybe_SomedayAusgerechnet an ihrem 22. Geburtstag erfährt Sydney, dass ihr Freund sie mit ihrer Mitbewohnerin betrügt. Verletzt packt sie ihre Koffer und verlässt die Wohnung, vergisst dabei allerdings ihre Handtasche mitsamt Geldbörse. Heulend und nicht wissend wohin, hockt sie kurz darauf im Innenhof ihres Wohnblocks, bis sich ihr Nachbar Ridge ihrer annimmt und ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet.

Die beiden kennen sich bislang nur als Nachbarn von Balkon zu Balkon, haben lediglich miteinander Textnachrichten ausgetauscht. Doch Ridge hat bereits mitbekommen, dass Sydney gut texten kann, weshalb er ihr anbietet, statt einer Miete Songtexte für seine Lieder zu schreiben. Ridge selbst leidet gerade an einer Schreibblockade, weshalb er Sydneys Talent gut gebrauchen kann. Die beiden entwickeln sich zu einem perfekten Team, und sie kommen sich über die Musik hinaus auch näher, doch da gibt es leider ein großes Problem: Ridge hat eine Freundin, Maggie, die er für nichts auf der Welt verlassen wird. Und Sydney möchte – nach ihrer eigenen Erfahrung – auf keinen Fall eine bestehende Beziehung kaputt machen. Und so kämpfen die beiden gegen ihre Gefühle an…

Ein wahrer Lesegenuss, der abwechselnd aus Sicht der beiden Hauptfiguren geschrieben ist. Eine Geschichte, die es in sich hat, die einige Überraschungen bereit hält. Als Bonusmaterial findet sich auf den letzten Seiten zudem noch ein QR-Code, mit dem man einen Soundtrack zu dem Buch abrufen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s