Doris Bühler: Wechselspiel

Bühler_WechselspielDie 50jährige Anne Bühler erwacht nach einem Autounfall im Krankenhaus. An ihrem Bett sitzt eine Frau – eine fremde Frau. Eine Frau, die sich riesig freut, dass Anne wieder zu sich kommt. Eine Frau, die sie mit „Monika“, „meine Moni“ anspricht. Als Anne nur verwirrt antwortet, dass sie nicht Monika ist, ist die fremde Frau erschüttert…

Es stellt sich heraus, dass Anne zwar den Autounfall überlebt hat, aber sie nicht mehr in ihrem wahren Körper steckt. Stattdessen ist sie plötzlich Monika Rieger, die junge, 19jährige Frau, die ebenfalls in den Unfall verwickelt war. Zurück in ihr altes Leben kann Anne nicht mehr, ihr Körper wurde beerdigt. Ab sofort muss sie ihr Leben als Monika weiterleben, was sich als schwierige Sache herausstellt, denn ihr fehlen natürlich sämtliche Erinnerungen über Monikas Leben, ihre Familie und Freunde. Außerdem hat Monika gerade erst ihr Abitur bestanden und wollte Informatik studieren. Ein Fach, mit dem Anne so gar nichts anfangen kann. Sie muss nun versuchen, Monikas Leben weiterzuleben, aber diesem Leben ihren eigenen Stempel aufzudrücken. Ein Vorhaben, das sich äußerst schwierig gestaltet, zumal sich herausstellt, dass Monika in ihrem bisherigen Leben teilweise über Leichen ging…

Ein faszinierender Roman über Persönlichkeitswechsel, über Vergangenheitsbewältigung und über neue Perspektiven.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s