Lisa Aldin: Jungs to go

Aldin_Jungs-to-goDie 17jährige Toni fühlt sich am wohlsten, wenn sie mit ihren drei besten Freunden Loch, Ollie und Cowboy abhängen kann. Mit Mädchen hat sie so gar nichts am Hut. Doch dann verändert ein missglückter Streich, den sie dem Schuldirektor spielen, ihr letztes Highschool-Jahr. Denn Toni wird von ihren Eltern auf die Winston Academy für Mädchen gesteckt…

Hier soll sie endlich lernen, sich etwas mädchenhafter zu benehmen, vielleicht sogar eine beste Freundin zu gewinnen. Doch Toni tut sich mit diesem Mädchen-Ding echt schwer, dafür weiß sie halt genau, wie Jungs ticken. Als Toni mitbekommt, dass ihre Mitschülerin Emma wegen einem Typen Liebeskummer hat, schlägt sie ihr vor, diesen Typen mit einem anderen Jungen eifersüchtig zu machen. Und so überredet sie Loch, auf der kommenden Party als Emmas Alibi-Date dabei zu sein. Der Plan der Mädchen geht auf und Emma ist total begeistert. So begeistert, dass sie Toni davon überzeugt, das Verleihen der Jungs professionell anzugehen. Mit Rent-a-Gent starten sie eine Vermittlung, die bei den Schülerinnen der Winston Academy bestens ankommt. Doch nicht jede Verabredung läuft perfekt, und dann merkt Toni plötzlich, dass sie für ihren besten Freund mehr empfindet als „nur“ Freundschaft. Aber geht es ihm auch so?

Eine witzige Geschichte, die das Thema „Freundschaft durch dick und dünn“ und damit einhergehende Veränderungen realistisch thematisiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s