Yigit Muk: Muksmäuschenschlau

Muk_MuksmäuschenschlauAlles ist möglich! Wenn man nur will. Das zumindest beweist Yigit Muk mit diesem Buch über seine turbulente Schulzeit.

Geboren und aufgewachsen in Berlins Problemviertel Neukölln als Kind türkischer Migranten, gerät Yigit schon früh in eine Straßengang, die Empfehlung der Grundschule weist dann auch schnell die Hauptschule aus. Es folgen Jahre am Rande der Gesellschaft, Kleinkriminalität gehört zum Alltag. Als jedoch ein Bekannter aus seinem Umfeld ums Leben kommt, setzt bei Yigit ein Denk- und Lernprozeß ein: er beschließt, seinem Leben eine neue Wendung zu geben und die verpassten Schulabschlüsse nachzuholen. Erst der Erweiterte Hauptschulabschluss, dann die Mittlere Reife. Danach gibt er aber nicht auf, er möchte auch noch das Abitur schaffen. Das gestaltet sich zwar nicht ganz so einfach wie gewollt, doch letzten Endes beweist es sich der junge Mann selbst und seiner Umwelt. Er legt im Jahr 2012 als bester Berliner Schüler das Abitur ab, nicht zuletzt immer wieder motiviert und unterstützt durch seine engagierten Lehrer an der privaten Oberschule in Steglitz.

Ein ehrlicher, aufrüttelnder Bericht über einen jungen Mann, der in seinen jungen Jahren bereits einen steinigen Weg hinter sich gebracht hat und über sich hinausgewachsen ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s