Bruce Coville: Aliens haben meine Hausaufgaben gefressen

Coville_Aliens_haben_meine_Hausaufgaben_gefressenRod passt gerade auf seine jüngeren Geschwister (dreijährige Zwillinge, die Ding eins und Ding zwei genannt werden wollen!) auf, als plötzlich etwas absolut Unglaubliches passiert: ein Raumschiff landet in seinem Zimmer. Wobei es eher notlandet. Und zwar mitten im Eimer mit dem Pappmachee-Kleister…

Aus diesem defekten Raumschiff krabbeln fünf Aliens, die Rod in den kommenden Tagen unter Druck setzen und verlangen, dass er ihnen bei einer gefährlichen Mission hilft. Und zwar soll Rod ihnen helfen, den größten intergalaktischen Verbrecher zu fassen, der sich seit zwölf Jahren auf dem Planeten Erde versteckt und unter dem Namen Becker untergetaucht ist. Als Rod den Namen hört, denkt er sofort an seinen fiesen Mitschüler Billy Becker, von dem er ständig geärgert wird. Ob dessen Vater dieser größte intergalaktische Verbrecher ist, den die fünf Aliens suchen? Für Rod beginnt eine riesengroßes Abenteuer.

Eine witzige, fantasievolle Geschichte um einen Jungen, der über sich hinauswächst. Bereits für geübte Leseanfänger geeignet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s