Annette Wieners: Kaninchenherz

Zehn Jahre ist es her, dass Gesine ihren kleinen Sohn verloren hat. Seitdem ist ihr Leben komplett aus den Fugen geraten: ihre Ehe ist gescheitert, der Kontakt zu ihrer Familie abgebrochen, sie war kurzzeitig obdachlos und ihren Job als Kriminalkommissarin ist sie auch los. Stattdessen arbeitet sie mittlerweile als Friedhofsgärtnerin, als ihre Vergangenheit sie plötzlich einholt…

Wieners_KaninchenherzDie Trauerfeier, für die Gesine die Kapelle dekorieren soll, findet für ihre Schwester statt. Ihre Schwester Mareike, die Gesine seit dem Tod ihres Sohnes nicht mehr gesehen hat. Ihre Schwester, die sie für den Tod ihres Sohnes verantwortlich macht. Denn Philipp ist damals in der Obhut von Mareike gewesen, als er unbeaufsichtigt die Blüten einer giftigen Pflanze gegessen hat. Ein Ereignis, dessen genaue zeitliche Abfolge nie richtig aufgeklärt wurde. Und nun ist die Person tot, die damals in der Nähe des Zweieinhalbjährigen war.

Die alten Wunden brechen wieder auf, doch für Gesine kommt es noch schlimmer: ihr wird vorgeworfen, sich nach all den Jahren an ihrer Schwester gerächt  und sie vor den Zug gestoßen zu haben. Ihre Beteuerungen, dass sie Mareike seit zehn Jahren nicht mehr gesehen hat, glaubt ihr bei der Kripo niemand, denn in Mareikes Nachlass wurde ein alter Kalender gefunden, in welchem sie regelmäßige Termine mit Gesine eingetragen hat. Gesine beginnt, auf eigene Faust die wenigen Spuren zu untersuchen.

Spannung gepaart mit Pflanzenkunde machen dieses Krimidebüt zu einem besonderen Leseerlebnis. Auf weitere Ermittlungen darf man gespannt sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s