Gemmel/Haas: Wie man Gespenster verjagt

Gemmel_Wie_man_Gespenster_verjagtAbends im Bett bekommt Finn ab und zu Besuch von einem Gespenst. Doch statt sich vor Angst unter der Bettdecke zu verkriechen, nimmt Finn all seinen Mut zusammen und tritt diesem Gespenst entgegen. Zuerst schnappt er sich ein Buch, macht sich das Licht an und beginnt dann, mit einem Gedicht seinen nächtlichen Besucher zu verhexen. Und nach diesem langen Spruch ist das Gespenst plötzlich überhaupt nicht mehr furchterregend, sondern lustiges, flauschiges, buntes Kissen.

Ein großartiges Bilderbuch für jedes Kind, das sich vielleicht ein wenig vor Gespenstern gruselt. In Reimform wird die Geschichte erzählt, die durch wundervolle, humorvolle, aussagekräftige und mutmachende Illustrationen ergänzt wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s