Nicole C. Vosseler: Mariposa

Jake hat in Los Angeles ziemlich viel Mist gebaut, weshalb er nun sechs Monate lang im Yosemite Nationalpark Sozialstunden ableisten muss. Zu allem Unglück wird er in der Kleinstadt Mariposa einquartiert, wo nun wirklich der Hund begraben ist…

Vosseler_MariposaNach wenigen Tagen begegnet er in Mariposa Nessa, einem etwas sonderbaren, blassen und schüchternen Mädchen, das zurückgezogen mit ihrer Familie in einem Haus im Wald lebt. Und der Bad Boy Jake ist von diesem Mädchen zunächst nur gelangweilt, bis er sich mit ihr auf einen Kaffee trifft. Und feststellt, dass Nessa von so gar nichts eine Ahnung hat. Sie war noch nie in dem Café in Mariposa, sei hat noch nie Kaffee getrunken und Cupcakes gegessen, und sie kennt auch keine aktuellen Musik-Charts. Nessa wirkt auf Jake wie von einem anderen Planeten. Und so ganz verkehrt ist seine Wahrnehmung auch nicht, denn Nessa gehört zu einem alten Volk, einem aussterbenden Volk, das seinen Kindern von klein auf beibringt, dass ein Kuss mit einem Normalsterblichen für diesen den Tod bedeutet. Doch Jake ist bereits dabei, sich in Nessa zu verlieben…

Eine zauberhafte Liebesgeschichte über ein großes Geheimnis und zwei Jugendliche, die ihren eigenen Weg gehen möchten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s