Rebekka Pax: Das Herz der Harpyie

Nacht für Nacht bringt Milena in ihren Träumen als Harpyie Seelenlichter auf die andere Seite, in die Unterwelt. Und Tag für Tag glaubt sie, dass diese Träume einfach nur Träume sind.

Pax_Das_Herz_der_HarpyieDoch dann soll sie als Harpyie die Seele eines jungen Mannes namens John in die Unterwelt bringen, und sie greift sich stattdessen die Seele desjenigen, mit dem John kämpft. Kurz darauf wird Milena auf dem Heimweg in ein Auto gezerrt und findet sich in der Götterwelt wieder. Sie wird vor Aello gebracht, eine Vogelfrau, der die Harpyien unterstellt sind. Und Milena wird dafür bestraft, dass sie den letzten Auftrag nicht erfüllt hat, dass sie Johns Seele nicht über den Styx getragen hat. Aello verlangt von Milena, dass sie diesen Auftrag zu Ende bringt, stellt ihr einen Raben zur Seite und gibt ihr eine kleine Phiole mit Gift. Außerdem verrät Aello ihr, wo sie John finden kann. Milena will sich diesem Auftrag verweigern, doch Aello hat ein Druckmittel gegen sie und so macht sie sich auf, John umzubringen. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass dieser zum einen so nett ist und zum anderen Feinde hat, die es ebenfalls auf sein Leben abgesehen haben. Und so findet sich Milena plötzlich in einem Kampf wieder, der von zwei griechischen Göttern dereinst als Wette auf den Weg gebracht wurde…

Ein stimmiger Jugend-Fantasy-Roman, der spannend und zugleich romantisch ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s