Katrin Tempel: Mandeljahre

Völlig unerwartet erbt die Kinderbuchillustratorin Katharina von ihrer Mutter eine alte Jugendstilvilla in Bad Dürkheim. Gemeinsam mit ihrem Mann Julius fährt sie von München in die Pfalz, um das Haus zu entrümpeln und dann zu verkaufen. Doch die Meinungen der beiden, wie sie dabei am besten vorgehen sollten, gehen weit auseinander, so dass Julius bereits nach wenigen Tagen zurück nach München fährt.

Tempel_MandeljahreAllein mit der großen Aufgabe gelassen macht sich Katharina daran, Möbel leer zu räumen, wobei sie auf Fotoalben und alte Dokumente stößt. Diese offenbaren ihre eigene Familiengeschichte, die Jahre, in denen Katharinas Urgroßmutter Marie in das Haus einzog und eine Familie mit dem erfolgreichen Fabrikanten Carl Hauer gründete. Vom Anbeginn des Ersten Weltkriegs über die Nachkriegsjahre und das Dritte Reich bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs erfährt Katharina alles über Marie und deren Liebe, über das Werden und Wachsen ihrer Kinder und über den Erfolg und Misserfolg der Firma in Bad Dürkheim. Mehrere Monate ist Katharina mit ihrer Spurensuche und dem Aufräumen der alten Villa beschäftigt, was letztlich auch auf ihr eigenes Leben Einfluss nimmt.

Eine spannende Familiengeschichte, eine große Liebe und einige schmerzhafte Erfahrungen machen dieses Buch zu einem wunderbaren Leseerlebnis, das zugleich die schrecklichste Zeit des 20. Jahrhunderts widerspiegelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s