Johanna Madl: Eine Nummer zu groß

Seit zwei Jahren hat die Zahnarzthelferin Ellen ein Verhältnis mit ihrem Chef Rainer. Sie wartet darauf, dass Rainer endlich seine Frau verlässt, doch während eines Gesprächs mit ihm kommt es zum Eklat und Rainer verlässt stattdessen Ellen…

Madl_Eine_Nummer_zu_großUnd so kommt es, dass Ellen zusätzlich auch noch ihren Job hinschmeißt, denn die gemeinsame Arbeit mit Rainer wird unerträglich. Zudem muss sie wegen einer Mandel-OP ins Krankenhaus. Allerdings beginnt der wahre Albtraum nach Ellens Aufwachen aus der Narkose: eine Frau steht über ihr Krankenbett gebeugt und schreit Ellen an, ihr die Brüste gestohlen zu haben. Statt der Entfernung der entzündeten Mandeln wurden Ellen Brustimplantate verpasst… Obwohl Ellen mit ihrer Oberweite nie wirklich zufrieden war, ist sie dermaßen geschockt, dass sie die neuen Implantate umgehend wieder entfernen lassen möchte. Doch leider muss sie einige Wochen auf die nächste OP warten, und es passiert etwas, womit Ellen niemals gerechnet hätte. Die Männer sind plötzlich ganz verrückt nach ihr. Und dann kommt Ellen auch noch – wie die Jungfrau zum Kind – zu einem Werbevertrag für eine neue indische Fastfood-Kette. Ihr Leben dreht sich um 180 Grad, und sie findet sich plötzlich als Männermagnet wieder. Inklusive einem Bayern-München-Fußballer als neuem Freund. Und dann ist da auch noch Rainer, der unverhofft vor ihrer Wohnungstür steht.

Ein erfrischend amüsantes Lesevergnügen, das für viele Lachattacken sorgt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s