Angela Bernhardt: Wutsch – Der Innerirdische

Pauline zieht mit ihren Eltern in das alte Häuschen ihrer Oma Mau auf dem Land. Eigentlich könnte es dort sehr schön sein, doch Pauline findet anfangs keinen Anschluss in ihrer neuen Klasse. Gut, dass sie zumindest ihren imaginären Freund Käpt’n Paul Strong hat. Mit dem erlebt Pauline so manches Weltraum-Abenteuer. Doch dann passiert etwas völlig Unvorstellbares: Wutsch taucht auf!

Bernhardt_Wutsch_Der_InnerirdischeWutsch ist ein kleines Wesen mit einer schlabberigen braunen Latzhose, einer Grubenlampe am Kopf und einem Knoten auf dem Bauch. Und Pauline vermutet sofort, dass Wutsch ein Außerirdischer sein muss. Woher sollte er sonst kommen? Zudem ist Pauline die einzige, die Wutsch sehen und hören kann. Was leider ihr Leben recht erschwert, denn Wutsch wirbelt alles durcheinander, verknotet alles Mögliche und lässt Pauline manches Mal blöd dastehen. Doch Pauline lässt sich nicht entmutigen, und als sie erfährt, dass Wutsch noch seine Wurschtelbestimmung finden muss, um die Wurschtelweihe zu bestehen, hilft sie ihm dabei. Allerdings muss Pauline einsehen, dass Wutsch kein Außerirdischer ist. Im Gegenteil: er kommt aus dem Erdinneren, ist also eher ein Innerirdischer!

Eine fantasievolle Geschichte für kleine und große Leser ab 8 Jahren über einen kleinen chaotischen Innerirdsischen und ein ordnungsliebendes Mädchen, die sich zusammenraufen und sich gegenseitig helfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s