Jojo Moyes: Die Tage in Paris

Welche Braut träumt nicht davon, ihre Flitterwochen in Paris zu verbringen? Für die junge Engländerin Liv wird dieser Traum Wirklichkeit. Jedoch verläuft diese Zeit gänzlich anders als geplant…

Moyes_Die_Tage_in_ParisIhr frisch angetrauter Ehemann David hat doch tatsächlich die Dreistigkeit, die Flitterwochen in Paris mit seiner Arbeit als Architekt zu verknüpfen, indem er einen Geschäftstermin wahrnimmt. Liv ist alles andere als begeistert, es kommt zwischen den beiden zu einem ersten Streit und infolgedessen besichtigt sie ohne David den Eiffelturm und das Musée d’Orsay. Und dort, im Museum, entdeckt sie ein Gemälde: Gattin, verstimmt. Und sie erkennt, dass dieses Bild genau ihre Emotionen widerspiegelt. Doch so will sie nicht enden…

86 Jahre zuvor hat ein anderes Brautpaar seine gemeinsame Zukunft in Paris begonnen: Sophie und Édouard. Finanziell leben die beiden am Rande der Armut, denn Sophie hat nach der Hochzeit aufgehört zu arbeiten, während Édouard als Künstler kein Händchen für Finanzen hat. Lieber nimmt er Schuldscheine von seinen Freunden für die Bilder, die er ihnen verkauft hat, an. Doch Sophie hat keine Skrupel, diesen sogenannten Freunden auf die Füße zu treten und das Geld einzufordern. Schwerer hingegen tut sie sich mit den Frauen, die für ihren Mann einst als Modell gesessen haben. Besonders mit der einen… Als es daraufhin zu einem Streit zwischen Sophie und Édouard kommt, verlässt Sophie die gemeinsame Wohnung und kommt erst im Morgengrauen zurück. Sie findet ihren Mann im Atelier vor einem unfertigen Gemälde: Gattin, verstimmt

Mit Die Tage in Paris hat Jojo Moyes eine Vorgeschichte zu ihrem Bestseller Ein Bild von dir geschrieben, der ebenso zu verzaubern weiß wie ihre anderen Bücher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s