Karen Sander: Wer nicht hören will, muss sterben

Sander-Wer-nicht-hören-will-muss-sterbenIn Neuss wird ein Jugendlicher tot aufgefunden. Ohne Ohren, einem fehlenden Zeigefinger an der linken Hand und mit einem Seil an einen Telefonmast angebunden. Zeitgleich erhält der Düsseldorfer Kriminalhauptkommissar Georg Stadler anonym ein Päckchen zugestellt, darin ein abgetrennter Finger. Kann es sein, dass es sich um den Finger des gerade entdeckten Toten handelt?

Die Beamten stoßen bei ihren Recherchen auf einen ähnlichen Fall, und finden tatsächlich Parallelen bei einem älteren Mordfall, der bislang nie aufgeklärt werden konnte. Bei beiden Leichen steckte ein Zeitungsausschnitt im Rachen, darauf eine Botschaft, die einen Bezug zu den abgetrennten Körperteilen darstellt. Georg Stadler stellt schnell fest, dass er in diesem Fall eine externe Beraterin bemötigt und zieht die Psychologin Liz Montario hinzu. Gemeinsam beginnen sie, das Rätsel zu lösen. Doch sie sind scheinbar nicht schnell genug, denn es verschwinden weitere Jugendliche…

Spannende Unterhaltung für den hartgesottenen Thriller-Liebhaber, mit äußerst sympathischen Ermittlern. Nach Schwesterlein, komm stirb mit mir der zweite Thriller mit Liz Montario und Georg Stadler.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s