Marie Velden: Sommer in Sepia

Velden_Sommer_in_SepiaThomas ist 43, Psychotherapeut, und trotz Familie fühlt er sich einsam. Da begegnet er in einem Baumarkt Florentine, einer Blumenhändlerin, die ihn ihm ungeahnte Sehnsüchte weckt.

Seine Frau Veronika hat immer weniger Zeit für Thomas, verbringt viele Nachmittage auf dem Pferdehof, die beiden Kinder sind mittlerweile sehr selbständig. So hat Thomas abends häufig das Gefühl, nur ein wenig beachtetes Möbelstück zu sein. Als einer seiner besten Freunde stirbt und die alte Clique nach Griechenland fährt, um dessen Asche ins Meer zu streuen, beginnt Thomas, sein Leben neu zu überdenken. Kurz nach ihrer Rückkehr trifft er in einer Münchner Galerie Florentine wieder, an die er immer wieder denken musste. Und er kommt ihr näher, fährt sie am Ende des Abends nach Hause.

Florentine hat wenige Jahre zuvor ihren Freund Ben bei dem Tsunami in Thailand verloren, kurz nachdem sie festgestellt hatte, schwanger zu sein.  Seitdem trauert sie um ihre verlorene Liebe und kümmert sich um ihren Sohn und ihr Blumengeschäft. Platz für eine neue Liebe hat sie nicht. Bis sie Thomas begegnet, der ihre Schutzmauer durchbricht – obwohl sie weiß, dass er verheiratet ist.

Gemeinsam erleben die beiden eine Zeit voller Glück und Leidenschaft, aber auch eine Zeit der Zerrissenheit. Haben sie, hat ihre Liebe eine Zukunft?

Eine zauberhafte Geschichte, der man sich nicht zu entziehen vermag, gefühlvoll und mitreißend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s