Jennifer L. Armentrout: Dreh dich nicht um

Die 17jährige Samantha wird verletzt auf der Straße aufgegriffen, doch sie hat keine Erinnerung daran, warum sie überhaupt dort war. Und sie weiß auch nicht mehr, wer sie selbst ist…

Armentrout-Dreh-dich-nicht-umAls sie im Krankenhaus wieder zu sich kommt, sitzen zwei völlig fremde Menschen neben ihrem Bett, die sich als ihre Eltern herausstellen. Samantha kann sich an rein gar nichts und niemanden erinnern, auch kann sie sich nicht vorstellen, dass sie tatsächlich 4 Tage verschwunden gewesen sein soll. Und zwar gemeinsam mit einer Freundin, die immer noch vermisst wird. Aufgrund ihres Gedächtnisverlustes ist Samantha jedoch der Polizei keine Hilfe. Nach Hause entlassen, versucht Samantha, in ihr altes Leben zurück zu finden, doch sie stellt schnell fest, dass die alte Samantha ein Ekelpaket war, das jeden herumgestoßen und drangsaliert hat, der nicht auf ihrer Wellenlänge mitschwamm. Doch so ist sie nun nicht mehr – und sie will auch nicht mehr so werden. Vielmehr versucht sie mit aller Gewalt, herauszufinden, was mit Cassie, ihrer Freundin passiert ist und wo diese geblieben ist. Ab und zu blitzen Erinnerungsfetzen auf, und Samantha kommt nach und nach einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur, das mit ihr und Cassie zu tun hat.

Ein spannendes Jugendbuch, das mit überraschenden Wendungen zu einem unerwarteten Finale führt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s