Amy Crossing: Raum 213 – Harmlose Hölle

crossing-raum-213-harmlose-hoelleIn der Eerie High gibt es einen Raum, der das personifizierte Böse ist: Raum 213. Jeder, der dort etwas längere Zeit verbringt, muss die Hölle durchleben…

Liv muss auf einer Party erleben, wie ihr Freund eine andere küsst. Schlagartig verlässt sie diese Party und rennt fort. Und während ihrer Flucht merkt sie plötzlich, wie sie verfolgt wird. Sie kann ihren Verfolger zwar nicht sehen, aber hören, bis dieser von einem Moment auf den anderen vor ihr steht. Doch er tut ihr nichts, sondern beteuert ihr nur, dass er ihr helfen möchte. Tags darauf sieht Liv ihn in der Eerie High. Ethan Hobbs, wie Liv erfährt, war bereits einige Jahre zuvor an der Eerie High als Schüler, bis er eines Tages vor Raum 213 gefunden wurde – total durchgeknallt. Ethan wurde daraufhin in die Psychiatrie eingewiesen, doch jetzt, 2 Jahre später, ist er zurück an der Schule.

Als kurze Zeit später ein totes mädchen im Baumhaus vor Livs Zimmerfenster gefunden wird, spitzt sich die Lage zu. Liv weiß nicht mehr, wem sie trauen kann, zumal sich das tote Mädchen als Freundin von Ethan herausstellt. Und welche Rolle spielt ihr eigener Bruder dabei? Immerhin kannte er Ethan und dessen Freundin, da sie vor Ethans Einweisung zusammen einen Sommerkurs besucht hatten.

Ein spannender Jugendbuchthriller, dem weitere Bände folgen. Sowohl bei uns im Bestand als auch in der Onleihe vorhanden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s